Goldene Zeiten ÔÇô
Gebaut f├╝r diesen Verkehr!

Manchmal sch├Ąrft ein Blick in die Vergangenheit die Sichtweisen auf die Gegenwart und die vorausschauenden Planungen in der Zukunft. In den sp├Ąten 70ern teilen sich Autofahrer, Radfahrer und Fu├čg├Ąnger die ST 2080.
Es scheint eine friedliche Koexistenz zu sein. Dennoch entschlie├čt man sich in den 80ern, die Stra├če der damaligen Verkehrsbelastung anzupassen und f├╝r eine sichere Verkehrsf├╝hrung mit einem Gehweg zu erg├Ąnzen. F├╝r diesen Verkehr war und ist die ST 2080 ausgelegt.

 
 

Seitdem hat sich viel ge├Ąndert: Die Autos wurden gr├Â├čer. Und schneller. Der Schwerlastverkehr nahm zu und das Verkehrsaufkommen multiplizierte sich. Nur die ST 2080 ist die alte geblieben. Vergleicht man die Situation Anfang der 80er Jahre mit der heutigen, wird schnell klar: Die Entlastung der ST 2080 durch eine Umgehungsstra├če ist nicht nur notwendig, sondern l├Ąngst ├╝berf├Ąllig.

Im ├ťbrigen: So vorausschauend und klug waren auch schon die damaligen Planer. Erste Entw├╝rfe f├╝r die Umgehungsstra├če stammen aus dem Jahr 1982.┬áDeshalb: Es n├╝tzt nichts. Wer f├╝r die Zukunft ger├╝stet sein will, muss der Gegenwart ins Auge blicken. Das ist manchmal schmerzhaft, aber notwendig.